Berichte aus 2011

150 Jahre Kirche St. Willibrord, Plaidt

Zelebranten, Fahnenträger und Messdiener nach der Messe Foto: Gunther Schmidt

Nach altem Ritual wurde am 09.09.1861 durch den Trierer Bischof Wilhelm Arnoldi

die kath. Pfarrkirche St. Willibrord geweiht.

Aus diesem Grund feiern wir jedes Jahr das „Kirchweihfest“, welches den meisten unter dem Begriff „Kirmes“ bekannt ist.

Zum 150. Jahrestag des Kirchweihfestes fand am Sonntag, dem 11.09.2011 die Jubiläumsmesse für das Jubiläum der Pfarrkirche unter der Mitwirkung von dem emeritierten Weihbischof Dr. Alfred Kleinermeilert mit den Zelebranten Pfarrer Hans Rith, Pater Friedrich sowie den alle aus Plaidt stammenden Geistlichen Dr. Johannes Joachim Kreier (Studentenpfarrer in Saarbrücken), Herr Diakon Winfried Stadtfeld (Diakon im Dekanat Mayen), Dompfarrer Markus Degen (tätig in Vaduz, Lichtenstein) und Herrn Prälat Dr. Udo Breitbach (Rektor im Haus der dt. Bischöfe in Rom und Mitglied der dortigen Bischofskongregation) statt.

Letzterer feierte erst Ende August im Beisein von unserem Weihbischof Jörg Michael Peters in seiner Heimat Plaidt sein silbernes Priesterjubiläum und reiste anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten zum Kirchweihfest extra ein zweites Mal aus Rom an.

Die heilige Messe wurde mitgestaltet vom Kirchenchor Cäcilia sowie dem Männerchor Plaidt, die beide mit ihren Liedvorträgen der Messe den festlichen Rahmen gaben.

In der Kirche gab es eigens für diesen Tag von den Kindern der kath. Kindertagesstätte handgemalte Bilder zu bewundern, auf denen die Pfarrkirche zu sehen war.

Die Junggesellen hatten Spaß am Kindermaltisch

Zum Anlass des Jubiläums wurde die Statue unseres Namenspatron, des heiligen Willibrord, auf einem Sockel befestigt. Über deren Verbleib vorne am Altar dürfen wir uns nun dauerhaft freuen.

 

Nach dem Schlusswort von Weihbischof Dr. Kleinermeilert nahmen viele Besucher gerne die Einladung zum Empfang im Pfarrsaal an.

Mit einem Sektempfang und einem kleinen Imbiss begrüßte Pfarrer Rith alle Anwesenden sowie die geladenen Ehrengäste und bedankte sich für ihr Kommen.

Neben einer Fotosammlung von alten Bildern, die vom Pfarrgemeinderat zusammengestellt wurde und der Ausstellung sakraler Gegenstände konnte man in einer Powerpoint-Präsentation die bereits erfolgten Veranstaltungen und Aktionen des laufenden Jahres bestaunen.

Die vorhandene Kindermalecke wurde auch von den älteren „Kindern“ gerne und mit viel Spaß angenommen.

 

Zum Jubiläumsanlass war die Plaidter Pfarrkirche beim „Tag des offenen Denkmals“ angemeldet. Besonders interessant waren die beiden damit verbundenen Kirchenführungen durch Herrn Pfarrer Hans Rith, der mit viel Wissen seine Zuhörer zu begeistern wusste.

Mit Kaffee und Kuchen wurde der Tag entsprechend abgerundet und fand einen schönen Abschluss.

Am Ende dieser gelungenen Veranstaltung ernteten die Verantwortlichen viel Lob seitens der anwesenden Gäste.

Ganz besonderer Dank gilt allen Helfern und Helferinnen, die diesen Tag zu einem so schönen Erlebnis werden ließen, ebenso allen, die bei der feierlichen Mitgestaltung der Messe dabei waren.