Kirchenchor St. Cäcilia Saffig

Foto: Dieter Krämer, Andernach, 2011

Kirchenchor „Cäcilia“, St. Cäcilia Saffig

 

Wann:  Mittwoch, 19.00 bis 20.30 Uhr

Wo:  Dreikönigssaal, Saffig (Eingang hinter der neuen Kirche, Hauptstr.)

 

Ansprechpartner:          

Vorsitzende: Doris Melchers, Eckerstr. 30, 56648 Saffig, Telefon 02625 1555

Chorleiter: Florian Strub, Mühlenstr. 7, 56637 Plaidt, Telefon 02632 6300

E-mail: florian.strub@bgv-trier.de

 

Aktive Mitglieder: 22

 

Aufgaben:

  • regelmäßige Mitgestaltung der Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen
  • Mitwirkung bei weiteren Veranstaltungen der Pfarreiengemeinschaft
  • Mitwirkung bei Veranstaltungen der Ortsgemeinde
  • gemeinsame Projekte mit den Kirchenchören aus Plaidt und Miesenheim sowie dem Bläserensemble der Pfarreiengemeinschaft

 

Repertoire:

  • geistliche und weltliche Chormusik verschiedener Stile und Epochen

 

Aktivitäten:

  • Grillfest                                       

Chronik des Kirchenchores "St. Cäcilia" Saffig

Der Kirchenchor Cäcilia Saffig wurde am 17.05.1908 als „Pfarr-Cäcilien-Verein Saffig“ gegründet. Die erste Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen fand am 06.01.1909 statt. Der Gründungschorleiter und –präsident des anfänglich reinen Männerchores war Hauptlehrer Johann Horn. Bis 1933 wurde der Chor von vier weiteren Chorleitern geleitet: Josef Windheuser, Severin Becker, Herrn Höhnen (Höhnau?) und Herrn Öhms.

1933 trat der Chor erstmalig als gemischter Chor auf und wird seitdem als Kirchenchor be-zeichnet. In den Jahren 1933 bis 1937 zählte der Chor 55 aktive Mitglieder unter der Leitung von Herrn Weihs, Präses war Pastor Diedrich.

Während der Zeit von 1937 bis 1946 wurde die Arbeit des Chores durch den zweiten Welt-krieg stark beeinträchtigt.

Mit Chorleiter Alfons Windheuser (Küster seit 1946) wurde der Chor 1948 wiederbelebt. Nach dessen Tod im Jahr 1999 wurde der Chor von Gerhard Schlich, 2001 von Ulrike Schlich und 2002 von Chordirektor Andreas Martin (Chorleiter und Organist bis 2009) übernommen, in dessen Dienstzeit das 100-jährige Jubiläum des Chores fiel, anlässlich dessen dem Chor die Palästrina-Medaille des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes für Deutschland (ACV) verliehen wurde.  2010 wurde die Leitung von Kirchenmusiker Florian Strub übernommen.