Gremien der Pfarreiengemeinschaft Plaidt

Pfarreiengemeinschaft Plaidt heißen wir erst seit 2011, vorher hieß es

Pfarreiengemeinschaft Plaidt – Miesenheim – Saffig.

 

Seit den 80er Jahren gehören die Pfarrgemeinden Plaidt und Miesenheim als Pfarreiengemeinschaft zusammen, 1999 kam die Pfarrgemeinde Saffig dazu.

 

In Plaidt und Saffig gibt es noch die klassische Form der Gremien. Hier gibt es sowohl einen Pfarrgemeinderat, als auch einen Verwaltungsrat. In Miesenheim gibt es seit Ende 2011 einen Kirchengemeinderat. Dieser ist Pfarrgemeinderat und Verwaltungsrat in einem.



 

Pfarrgemeinderat


Der Pfarrgemeinderat ist das gewählte Gremium zur Mitwirkung und Mitverantwortung der Kirche auf Pfarrebene. Er hat die Aufgabe, in allen die Pfarrgemeinde betreffenden Fragen beratend und beschließend mitzuwirken. Vielfältige Aufgaben werden von Sachausschüssen - Liturgie, Fest und Geselligkeit, Öffentlichkeitsarbeit, Jugend, Kinder und Familie, Senioren und Ökumene - wahrgenommen.

 

 

Verwaltungsrat


Zu den Aufgaben des Verwaltungsrates gehören die Sorge um die Instandhaltung der Gebäude, der Vermögensverwaltung der Kirchengemeinde in Zusammenarbeit mit der Rendantur und die Repräsentation der Gemeinde in allen Fragen von Verwaltung und Finanzen.

 

Sich mit Haushaltsplänen, Gebäudeplänen, Kostenvoranschlägen, Haushaltseinsparungen und Personalfragen zu befassen ist nicht jedermanns Sache und so verwundert es kaum, dass die Mitglieder des VWR bereits sehr lange im Amt sind. Hier ist Konstanz und Sachverstand gefragt, die alle in hohem Maße mitbringen, und die man sich solange zunutze macht wie möglich.

 

Die Mitglieder des Verwaltungsrates werden für 8 Jahre gewählt. Alle 4 Jahre wird die Hälfte der Mitglieder neu gewählt. Die Wahl erfolgt allerdings nicht von der Pfarrei direkt, sondern vom jeweiligen neu gewählten Pfarrgemeinderat.



Den Vorsitz hat jeweils der Pastor. Der Verwaltungsrat Saffig besteht aus einem stellvertretenden Vorsitzenden und 3 Mitgliedern.